X

Tucké Royale

Tucké Royale studierte – unterstützt durch die Rosa-Luxemburg-Stiftung – an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch Zeitgenössisches Puppenspiel (2006–2011). Nach einem Rechercheaufenthalt in New York entstand seine erste Solo-Performance TUCKÉ ROYALE. Neben vielen weiteren Aktivitäten ist Tucké seit 2015 Erster Sprecher des von ihm ins Leben gerufenen Zentralrats der Asozialen in Deutschland. Der Zentralrat setzt sich für die Sichtbarmachung der von den Nazis als asozial verfolgten Menschen ein.