X

Event

Di, 10.07.18 - Fr, 13.07.18, 11:00 - 17:00
Floating University Berlin, 10965 Berlin, Lilienthalstraße
Workshop

Hydrarchie – der Begriff wurde am Anfang des 17. Jahrhunderts geprägt und beschreibt die Ordnung des Wassers im Unterschied zur Ordnung des Landes. Leben mit, auf, an der See ist anders als das Leben auf dem Festland, mit anderen Regeln, anderen Schönheiten und anderen Gefahren. Hydrarchie ist auch die Erfahrung der Multitude. Die Vielheit derer, die über das Wasser verbunden sind. In diesem Sinne benennt es auch die unwahrscheinlichen Allianzen des ›Black Atlantic‹, in denen die Regeln des Festlandes von den Möglichkeiten des Wassers unterspült wurden.

Mit dem Workshop sollen die Möglichkeiten heutiger Hydrarchien ausgelotet werden, und zwar auf dem Floating Campus inmitten einer Stadt voll von Menschen und Dingen, die auf die eine oder andere Weise hier angespült wurden. Die Geheimagentur wird ihre Erfahrungen aus sieben Jahren künstlerischer Forschung in Häfen rund um die Welt teilen: von der Eröffnung des Free Port Baakenhöft, vom Alternativen Kreuzfahrt-Terminal sowie der Arbeit mit somalischen Piraten und theoretischen Impulse zum Begriff der Hydrarchie liefern. Anschließend begibt sich die Gruppe auf Kreuzfahrt durch die Stadt.
Dieser Workshop richtet sich an City Cruisers, Radical Seafares und Offshore-Artists, an alle, die die hydrarchischen Ströme wieder fließen lassen wollen.

mit geheimagentur (Theaterkollektiv, Hamburg)

10. – 13. Juli, 11 – 17 Uhr
13. Juli, 19 Uhr: Abschlusspräsentation

Der Workshop ist für alle Interessierten offen. Bitte anmelden unter info@floatinguniversity.org