X

Event

Fr, 29.06.18 - Sa, 30.06.18, 11:00 - 17:00
Floating University Berlin, 10965 Berlin, Lilienthalstraße
Workshop

Dies ist ein Workshop darüber, wie der Kampf für das Recht der Kinder auf Stadt und ihr Recht zu spielen in die Pflicht eines Jeden mitzuspielen verwandelt wurde. Der Workshop startet aus der Perspektive von (spielenden) Kindern und fragt: Was können wir durch die Geschichte von Spielplätzen über urbane Verhältnisse lernen? Wie kann Spiel dazu benutzt werden ein Commoning des Raums auszudrücken? Mit Hilfe von Vorträgen, Begehungen und praktischer Arbeit werden wir versuchen den Spaß wieder in Stand zu setzen und gemeinsam eine Wiederbelebung der Wichtigkeit von Albernheit zu betreiben.

mit Tor Lindstrand
organisiert von UdK Space Production Studioraumlaborberlin

29. – 30. Juni, von 11 bis 17 Uhr

Alle Aktivitäten sind gratis, Plätze sind jedoch limitiert. Bitte registrieren unter: makingfutures@raumlabor.org

Im Rahmen von Making Futures Bauhaus+ Eine Woche voller Workshops zur Zukunft räumlicher Produktion und Themen wie Räume der Koexistenz, das Recht auf Spiel, Affektive Taktiken, Praktiken der Versammlung und die Koproduktion von Wissen über die Stadt, für unsere Stadt widmen.

Making Futures Bauhaus+ ist eine Kooperation der Universität der Künste und raumlaborberlin anlässlich das 100-jährigen Jubiläums des Bauhaus. Gefördert durch das BMI- Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat.