X

Event

Sa, 07.07.18, 20:00 - 22:00
Floating University Berlin, 10965 Berlin, Lilienthalstraße
Konzert

Denken und Hören – zwei Arten seine Umgebung zu erzeugen Für Peter Ablinger sind die Klänge »da, um zu hören – nicht um gehört zu werden. Und das Hören ist da, um aufzuhören.« Der österreichische Komponist schafft musikalische Situationen, in denen die Wahrnehmungsfähigkeit der Hörer_innen stark unter- oder überfordert wird, um sie dazu anzuregen, ihre Aufmerksamkeit und Wahrnehmung von Wirklichkeit zu schärfen.

Neben einem Vortrag und Konzert werden verschiedene Arbeiten Ablingers zu sehen und hören sein, z.B. »Weiss/Weisslich 36« als Hörspaziergang mit speziell präparierten Kopfhörern.

Peter Ablinger (Komponist, Berlin)

7. Juli, 20 Uhr
Spaziergänge ab 15 Uhr

 

Das Programm findet im Rahmen der Akademie des Hörens, programmiert von Daniel Dominguez Teruel, statt. In akustischen Interventionen verschiedenster Art unternimmt die Akademie des Hörens Versuche, um über das Hören zum Denken und über das Denken zum Hören zu gelangen. Hier sollen Visionen ausgetestet und besprochen werden, u.a. mit einem Chor, Klangkünstler_innen, einer singenden Taube sowie Vorträgen zur auditiven Wahrnehmung und der Herstellung der größten Wasserbombe der Welt.

Im Rahmen von Daniel Dominguez Teruels Akademie des Hörens. Mehr in den Summer Open Weeks:

Workshop Auditory Diagramming mit Alex Arteaga am 7. Juli
Workshop zu akustischer Kartografie mit Benoît Verjat und Daniel Dominguez Teruel am 13.-15. Juli